top of page

“Die Uraufführung der ersten drei Lieder des Liederzyklus „Die Weisen einer Liebenden“ nach eigenen Gedichten für Sopran und Klavier war für den Komponisten ein außerordentlicher Erfolg und ebenso eine außergewöhnliche Bereicherung für das Opernstudio des Hauses.

Vom Komponisten am Klavier wurde äußerst feinfühlig musiziert bis ins leiseste Pianissimo. Es kommt einem vor, als hätte er ein Orchester in seinen Fingern. Auch der Klangteppich, der die Sängerin durch die Stücke trug, war von einer selten gehörten Transparenz geprägt.

Man darf gespannt sein, wie und wann der Liederzyklus „Die Weisen einer Liebenden“, den man als kleines Gesamtkunstwerk betrachten kann, das durchaus an bedeutende, gleichgesinnte Komponisten aus der Vergangenheit erinnert, fortgesetzt wird.

Insgesamt war diese Uraufführung ein bemerkenswerter, musikalischer Hochgenuss, der dem Publikum lange Zeit in Erinnerung bleiben wird.”

Online Merker (2022)

 

“Ein absolutes Highlight war die Uraufführung des Abends: Andri Joël Harison komponierte ein „Schlaflied“ nach Paul Celan, elegisch und sanft an Orchesterlieder von Richard Strauss gemahnend. Erich Polz am Pult beschwört mit dem elfköpfigen Ensemble großes Kino, der Tenor von Lorin Wey riss das Publikum zu hörbaren Begeisterungsbekundungen hin.”

Online Merker (2019)

"Die strahlende Persönlichkeit des jungen Musikers verstärkte darüber hinaus dieses Glücksgefühl der Leichtigkeit des Seins. Seine Eigenkomposition „Fledermaus-Fantasie“ – höchst virtuos und raffiniert über die Melodien von Johann Strauß‘ Oper geschrieben – war ein großer Genuss für die anwesenden Gäste."

Österreichisch-Japan. Gesellschaft (2018)

“Ein beeindruckendes musikalisches Statement.”

Wiener Bezirksblatt (2015)

12

19:30

Dezember

Salome
Richard Strauss

 

Staatstheater Mainz, Großes Haus

Musikalische Funktion:
Celesta Spieler

29

19:30

Dezember

Carmen
Georges Bizet

 

Staatstheater Mainz, Großes Haus

Musikalische Funktion:
Dirigent der Bühnenmusik

Festes Engagement am Staatstheater Mainz

Seit Beginn der Spielzeit 2022/23 ist Andri Joël Harison am Staatstheater Mainz in der Funktion als "Musikalischer Supervisor, Ensemblecoach und Korrepetitor mit Dirigierverpflichtung" tätig.

bottom of page